Hautpflege sollte in jedem Alter und für jedes Geschlecht als Selbstverständlichkeit und nicht als Luxus betrachtet werden.

Samstag, 27. November 2010

Trockene Haut (Xerosis)

Während der Wintermonate leiden noch mehr Menschen unter trockene Haut (Xerosis). Die Symptome, wie Schuppen, Spannungsgefühl, Rötungen, Risse oder eine raue Oberfläche sind nicht nur ästhetische Probleme, sondern die Haut ist zudem einem erhöhten Infektions- und Verletzungsrisiko ausgesetzt.

Die oberste Hautschicht (Stratum Corneum) besteht aus maximal 15% Wasser und einem natürlichen aus Kolesterol, Fettsäuren und Ceramiden bestehenden Fettschutzfilm, welcher das austrocknen verhindert. Wenn ein Mangel an Ceramiden besteht führt dies zu einem Defekt der Schutzbarriere, mit der Folge, dass der Wassergehalt der Haut sinkt. Auch zu viel Fett produzierende Haut kann oberflächlich trocken sein.

Die Gründe warum die Haut trocken wird können hormonell (bei Frauen sinkt das Östrogenspiegel, welcher die Haut trocken werden lässt) bzw. krankheitsbedingt oder auf trockenes Klima, falsche Pflege, manche Medikamente oder die biologische Alterung zurückzuführen sein.
 

Wirkstoffe in Kosmetik gegen trockene Haut: 

- Kalzium
- Pflanzliche Ölen (Enth. Gammalinoleinsäure in Nachtkerzenöl)
- Hyaluronsäure (Hyaluronic acid)
- B5 Vitamin (Panthenol)
- Milchsäure (Lactic Acid)
- Kollagen
- Urea (Karbamid)
- Ceramide
- Vitamin E (Topocheryl acetate)
- Sodium Lactate
- Aminosäure  

Viele Cremes für trockene Haut enthalten Mineralöl. Eine mineralölhaltige Creme kann jedoch eine bereits trockene Haut noch mehr austrocknen lassen, da sie einen Film auf der Haut bildet, ohne die Haut selbst zu befeuchten. Der Wassergehalt der Haut wurde in Studien noch geringer. (Mineral Öl 40%) (British Journal of Dermatology 2007, 156 492-498, Buraczewska).

Tipps gegen trockene Haut:

- Trinken Sie genügend Wasser
- Genießen Sie essentielle Fettsäuren (Omega 3 + Omega 6) 
- Vermeiden Sie zu hohe Temperaturen zuhause
- Vermeiden Sie zu heißes oder zu langes baden / duschen
- Benutzen Sie als Bademittel dafür geeignetem Öl und wählen Sie sanfte Reinigungsmittel für die Haut
- vermeiden Sie Zigaretten
- Bevorzugen Sie Kosmetik ohne Parfüm und künstliche Farbstoffen, denn trockene Haut reagiert oft sensibel.
- Cremen Sie die Haut sofort nach der Reinigung, dem Duschen, bzw. Baden ein
- Verwenden Sie keinen groben Schwamm oder Bürste auf der Haut
- Tragen Sie Handschuhe bei der Hausarbeit und schützen Sie die Haut vor schädigenden Chemikalien
- Vermeiden Sie es die Haut zu kratzen
- Schützen Sie die Haut vor Kälte
- Entfernen Sie bei Bedarf mit Hilfe milder Peelings die abgestorbenen Hautzellen
- Entfernen Sie das Reinigungsprodukt von der Haut mit feuchten Geschichtsschwämmen, anstatt mit fließendem Wasser.


Produktempfehlungen für einen trockene Körper:

- Medex, Regenesis Body milk
- Medex, Regenesis Oil

- Medex, Essential Complex Bath Oil
- Environ, Hydrating lotion
- Environ, Body oil
- Allpresan, Schaum Creme



Produktempfehlungen für ein trockenes Gesicht:
- Environ, Hydrating serum
- Environ, AVST
- Environ, Hydrating oil capsules
- Environ, C-Quence
- Medex, Acti-Collagen face mask
- Medex, Protective Humedios

Alle Produkte erhältlich bei:

Kosmetiksalon
DERMETIC
Martina C. Latvala

Mobil: 0177-7872897

Freitag, 26. November 2010

Jane Iredale Mineral Make Up


Jane Iredale ist eine innovative, mineralische Hautpflegekosmetik aus den USA. Die hochwertigen, dekorativen Kosmetikprodukte von Jane Iredale sind so pflegend, dass sie von vielen Dermatologen und plastischen Chirurgen als „medizinisches Make Up“ empfohlen werden. 

Die Einzigartigkeit dieser pflegenden Kosmetik basiert auf der sorgfältigen Auswahl von Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien sowie dem Verzicht auf Füller, Bindemittel, Konservierungs- und chemische Farbstoffe. Außerdem sind sie frei von künstlichen Duftstoffen und Mineralölen, welche die Haut irritieren und Unreinheiten verursachen. Jane Iredale Amazing Base ist Grundierung, Puder, Abdeckung und Sonnenschutz in einem und wirkt außerdem entzündungshemmend. Ein wahres Allround-Produkt für den Abschluss der täglichen Hautpflege, zumal Sie mit SPF 17 - 20 perfekt vor der täglichen UV-Strahlung geschützt sind.

Vorteile der Jane Iredale Mineral Make Up:

- anti-komedogen
- minimales Allergierisiko
- hoher Schutz vor UV-A und UV-B Strahlung, die Foundation (Grundierung) weist einen Sonnenschutzfaktor bis
zu SPF 20 auf
- entzündungshemmende Wirkung
- wasserabweisend
- vollständige Abdeckung von Irritationen der Haut, wie z.B. Akne, Rosacea und Rötungen, die auf chemische Peelings oder Laserbehandlungen zurückzuführen sind
- ohne Füller wie Talkum
- sterile Mineralien, welche die Bildung von Bakterien verhindern
- entwickelt ohne Tierversuche
- plastische Chirurgen und Dermatologen empfehlen Jane Iredale Mineral Make-Up

Jane Iredale Produkte erhältlich bei:



DERMETIC
Martina C. Latvala

c/o Praxis Dr. Sander
Goethestr. 4
60313 Frankfurt
dermetic@web.de
Mobil: 0177-7872897

Donnerstag, 11. November 2010

Akne & Kosmetik





Akne ist eine Krankheit der Talgdrüsen, welche durch den vermehrten Talgfluss und die Keratinisierung der Haut verursacht wird.

Akne Erscheinungen setzen besondere Ansprüche an die Kosmetik voraus, denn falsche Pflegeprodukte können die Hautsituationen verschlechtern. Patienten von Dermatologen sollten in erste Linie die Haut nach den Hinweisen des behandelnden Arztes pflegen.

Bei den verwendeten Produkten muss darauf geachtet werden, dass sie keine Komedonen verursachen können ("non-comedogenic"). Abzuraten ist auch von allen stark alkoholhaltigen Produkten, denn obwohl Alkohol die Haut desinfiziert, trocknet er die Haut aus und somit können die Poren noch schneller verstopfen. Wie bei den meisten Hautkrankheiten ist Geduld gefragt. Gute Ergebnisse kommen nicht von alleine, aber mit disziplinierter Pflege kann man die Probleme schneller beiseitigen.

Kosmetik gegen Akne sollte:

- antibakteriell & entzündungslindernd wirken
- keratolytische Eigenschaften haben um Komedonen (Mittesser) zu entfernen und die oberste Hautsicht zu verdünnen
- die Haut befeuchten
- den pH Wert und die Talgproduktion regulieren

Wirkstoffe gegen Akne:

- Vitamin A (Retinol)
- Azelein Säure
- Salizylsäure
- Glycolsäure
- Zink
- Heilerde (Montmorillonite clay)
- Linol- und Linolensäure (Vorkommen z.B. in Nachtkerzenöl, Oenothera Biennis)
- Sulfur
- Benzoyl peroxide
- Antioxidantien (z.B. Green tea extract)
- Teebaum Öl

Kosmetik gegen Akne:
- Bion Antibacterial Cleanser
- Bion Bacteriostat Cleanser
- Bion Blackhead and Whitehead dissolver
- Bion Moisture Comblex
- Bion Acne inhibiting gel
- Bion Green tea and clay mask

- Medex Kerawash
- Medex alphahycid gel 10%
- Medex Comedo mutilat
- Medex Cream Humedios

- Dr. Mene & Moy Acne & Oily skin gel
- Dr. Mene & Moy Face & body cleanser

- Environ Sebusmask
- Environ Sebugel-A
- Environ Sebutrol

- Jane Iredale Mineral Make Up Amazing Base

Bei Bedarf:

Aknebehandlung / Tiefenreinigung der Haut
Fruchtsäurebehandlung / Schälkur

Alle Produkte und Behandlungen:


DERMETIC
Martina C. Latvala
c/o Praxis Dr. Sander
Goethestr. 4
60313 Frankfurt
dermetic@web.de
Mobil: 0177-7872897


Mittwoch, 10. November 2010

Tipps gegen Akne

 Tipps gegen unreine Haut und Akne

- Wechseln Sie den Kissenbezug häufigSollte die Akne sich auf dem Rücken befinden wechseln Sie die Bettbezüge welche in Berührung mit der Problemzone kommen.
        
- Vermeiden Sie das Tragen von Haarbänder und Mützen

Mützen und ähnliches sollten häufig gewaschen werden. Falls die Akne sich am Körper befindet, sollte die in diesem Bereich getragene Kleidung öfters gewechselt werden.

- Waschen sie Ihre Make Up Pinseln häufig
Make Up Pinseln sammeln Bakterien. Reinigen und trocknen Sie sie diese daher gründlich. 
       
- Benutzen Sie keine Gesichtsschwämme und trocknen Sie das Gesicht mit Kosmetiktüchern
Gesichtsschwämme ebenso wie Handtücher sammeln Bakterien. Trocknen Sie das Gesicht daher nur mit Kosmetiktüchern. Bei der Benutzung von Handtüchern sind diese öfters zu wechseln.

- Reduzieren Sie die Zufuhr von Kohlenhydraten
Kohlenhydrate mit hohem GI-Wert (wie z.B. bei weißer Pasta, weißem Brot, Schokolade, Pommes usw.) verursachen eine Entzündungsreaktion im Körper und führen zur vermehrten Talgproduktion. Verspeisen Sie daher nur Lebensmittel mit niedrigem GI-Wert

- Vermeiden Sie Weizen und anderen Getreide
Falls der Verdacht besteht, dass Gluten die Hautprobleme verursachen, lassen Sie Getreide aus Ihrem Ernährungsplan.
 
- Wenn Sie unter Allergien oder Intoleranzen leiden, vermeiden Sie die hierfür ursächlichen Nahrungsmittel
 
- Reduzieren Sie Ihren Kaffeekonsum
Kaffee fördert die Cortisolproduktion (Stresshormon).

- Reduzieren Sie den Verzehr von Milchprodukten
Milchprodukte können durch den darin enthaltenen Hormongehalt die Wahrscheinlichkeit von Pickelbildung erhöhen.
 
- Nehmen Sie bei Bedarf jeden Tag zusätzliche Mineralien ein
- Selen (bis zu 150 Mikrogramm)
- Zink (30-60 mg)
 
- Nehmen Sie jeden Tag zusätzliche Omega 3 und 6 Fettsäuren zu sich (bis zu 1.000 mg pro Tag in Verhältnisse 2:1)
Bei vermehrter Talgproduktion kann es zu einem Mangel von wichtigen Fettsäuren kommen. (Enthalten z.B. in Sesamöl, Nachtkerzenöl, Rapsöl, Fischöl)
- Nehmen Sie bei Bedarf extra Vitamine A  + E + D + B6
 A (bis zu 5000IE), E (bis zu 400mg), D (10-50 Mikrogramm),  B-6 Vitamin
Achtung: Bei Schwangerschaft ist Vitamin A verboten!

- Führen Sie ein Tagebuch
Tragen Sie hierin täglich alle ihre Nahrungsmittel, Getränke, Nahrungsergänzungen, sowie die verwendete Kosmetik und den Zustand Ihrer Haut, ein. Dies hilft Ihnen festzustellen, auf welche Stoffe Ihre Haut reagiert bzw. welche Stoffe eine Verbesserung hervorgerufen haben.

Wenn die Akne hormonell bedingt ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen Wechseln Ihrer „Pille“
         
- Meiden Sie alkoholhaltige Kosmetik
Alkoholhaltige Kosmetik lässt die Haut austrocknen und kann somit die Probleme verschlimmern
          
- Vermeiden Sie kosmetische Produkte, welche Komedonen (Mitesser) verursachen (Inhaltstoffe wie Isoprobyl Myristate , Lanolin)
Benutzen Sie nur Kosmetikprodukte welche komedogenfrei (non-comedogen) sind und verwenden Sie diese hygienisch. Creme aus einem Tiegel sollte anstatt mit den Fingern nur mit einem sauberen Spatel herausgenommen werden. Falls Make Up nötig ist, benutzen Sie nur hochwertige Mineral Make Up- Produkte
       
- Berühren Sie Ihre Haut möglichst selten mit den bloßen Händen, da sonst die Bakterien verbreitet werden
viele neigen dazu ihre Haut zu kratzen oder sich die Hände an die Wangen zu halten. Machen Sie sich Ihre Gewohnheiten bewusst.
- Gehen Sie regelmäßig zu einer Tiefenreinigung der Haut, oder einem Fruchtsäurepeeling
Lassen sie Ihre Haut bei Bedarf in einer Hautarztpraxis oder bei einer Kosmetikerin reinigen bzw. lassen Sie sich über eine Fruchtsäurebehandlung oder Schälkur informieren.




DERMETIC
Martina C. Latvala



Freitag, 5. November 2010

FRUCHTSÄURE PEELING (Alpha Hydroxy acid, AHA)

AHA´s (Glycolsäure, Zitrussäure, Weinsäure usw.) sind vielseitige Exfolians-Wirkstoffe, welche je nach Konzentration, pH-Wert und Einwirkzeit, Hilfe gegen diverse Hautprobleme leisten können.

Sie entfernen die abgestorbenen Hautzellen und fördern die Hautregeneration. Dies ermöglicht einen vielseitigen Einsatz zur Verbesserung photo- und chronogealterter Haut. Weiter erhöhen die pflegenden Fruchtsäuren die Hautfeuchtigkeit und geben sofort einen strahlenden Teint. Häufig werden sie gegen Akne Erscheinungen und zur Verminderung unregelmäßiger Hautpigmentierungen eingesetzt.


Nach Fruchtsäure-Behandlungen muss die Haut immer vor Sonne geschutz werden!


 VORTEILE DER AHA´s

- helfen die Hautstruktur zu verbessern (ideal bei großporiger Haut)
- lösen abgestorbene Hautzellen ab
- lassen Narben verblassen
- wirken gegen Dehnungsstreifen (in Kombination mit weiteren Behandlungen)
- helfen Pigmentflecken zu minimieren
- helfen Fältchen zu reduzieren (Kollagenproduktion wird gefördert)
- glätten die Haut bei Keratosis Pilaris („Chicken skin“ - häufig auf den Oberarmen zu finden)
- Wirken antibakteriell und pflegen effektiv unreine und Akne-Haut


Geeignet für:

- Großporige Haut
- Akne- und unreine Haut
- Fältchen
- Pigmentflecken
- Narben
- Keratosis Pilaris ("chicken skin")
- Hyperkeratosen
- Trockene Haut



Kosmetiksalon
DERMETIC
Martina C. Latvala
Carl-Goerdeler-Str. 3-5
60320 Frankfurt

Medizinische Peelings/ Fruchtsäurepeelings in Dietzenbach:

Praxis Dr. Sander
Babenhäuser Str. 31

63128 Dietzenbach 
Tel. 06074-29507

Donnerstag, 4. November 2010

Angebote bis ende Dezember

Coffee & Oil 22€
Warme Kaffeepeeling + entspannende Rückenmassage mit warmem Mandelöl.

Winter Gesichtsbehandlung 34€
Reinigung, Mineral Peeling, Maske + kleine Massage mit warmem Öl.

Gesichtsbehandlung De Luxe (abo 5x) 299€
Behandlung für anspruchsvolle Haut.
Reinigung, Fruchtsäurepeeling, Microneedling, Maske +  Massage

DERMETIC
Martina C. Latvala
Carl-Goerdeler-Str. 3-5
60320 Frankfurt

Tel. 069-95630448
Mobil: 0177-7872897